Alle Ausgaben

2017 - Kinder- und Jugendfilm – Zwischen Unterhaltung, Anspruch und Vermittlung

Diese Ausgabe beschäftigt sich mit der gewohnt breiten Themenvielfalt rund um das alte, aber inhaltlich immer junge und aktuelle Medium Film: inhaltliche Tendenzen, Genres, Präsentationsformaten und Produktionsweisen von Filmen für Kinder und Jugendliche – immer im Horizont der pädagogischen Arbeit.

Weiterlesen …

2015 - Erzählwelten 3.0 – Zwischen YouTube, Fanfiction und Multistory

Erzählen ist die Grundlage der menschlichen Kommunikation. Denn erzählend vermitteln die Menschen ihre Themen, ihre Werte, ihre Identität und Realität. Ob Buch oder Film, Game oder YouTube-Kanal: Die medialen Möglichkeiten, um Geschichten zu transportieren, sind unendlich vielfältig geworden.

Weiterlesen …

2013 - Sex & Crime – Medien-pädagogik zwischen Lust und Grauen

Sex & Crime sind in der heutigen Medienwelt allgegenwärtig – auch Jugendliche können problemlos darauf zugreifen. Zwischen Erotik und Hardcore-Porno, zwischen Krimi und Gewaltexzessen liegen mitunter nur wenige Klicks. Wie aber wirken solche Darstellungen auf Heranwachsende? Wie gehen Jugendliche damit um?

Weiterlesen …

2012 - Kinder und Medien – Aufwachsen in der Medienwelt

Für Kinder heute ist ein Leben ohne Handy, Computer, Videogames oder Fernsehen unvorstellbar. Die neuen Medien, privat genutzt, bieten Möglichkeiten mit Gleichaltrigen zu kommunizieren sowie Spaß, Unterhaltung und Ablenkung von der familiären und schulischen Wirklichkeit. Zugleich werden  Computer und Co. auch in schulischer und außerschulischer Bildung immer wichtiger.

Weiterlesen …

2011 - Digitale Kreativität – Kulturelle Bildung mit Medien

Die Ausgabe Digitale Kreativität beschäftigt sich mit den Chancen digitaler Medien für die kreative Bildungsarbeit. Jugendliche haben sich die digitale Medienwelt mit ihren vielfältigen Zugängen erobert. Sie mischen mit großem Spaß Versatzstücke der Medienwelt miteinander und codieren Bedeutungen neu.

Weiterlesen …

2010 - Gute Unterhaltung? – Erlebnis · Entspannung · Beteiligung · Lernen

„Digital Immigrants“, wie heute die nach dem Jahre 1980 Geborenen genannt werden, stöhnen gerne über die bunte, schnelllebige Unterhaltungswelt der Medien. Zu gigantisch das Angebot, zu rasant die technische Entwicklung, zu viel tagtägliches Multitasking. Kann da das Aufwachsen in digitalen Spaßwelten gelingen, hinkt die gesellschaftliche Werteentwicklung nicht unserem medienbasierten Lebensstil hinterher?

Weiterlesen …

2009 - Politik 2.0 – Spiegel · Sprachrohr · Sprungbrett

Politik – da winken viele junge Leute müde ab, denn sie assoziieren den Begriff oft mit Parteien- und Politikerhierarchien sowie endlosen Debatten und leeren Versprechungen. Fasst man den Politikbegriff weiter und definiert Politik als aktive Gestaltung des Zusammenlebens von Menschen; versteht man unter politischer Partizipation auch jugendkulturelle Protestformen, den bewussten Kauf von Fair Trade Produkten oder den Selbstausdruck durch einen gesellschaftskritischen Song, kommt man jugendlichen Interessenslagen schon viel näher.

Weiterlesen …

2008 - ? Mediageneration ? – Jungen und Mädchen in den Jugendmedienkulturen

Die heutigen Medienwelten von junger Leute unter die Lupe. Zahlreiche Analysen und Hintergrundbeiträge untersuchen aktuelle Medienangebote im Hinblick auf ihre Faszination für Jugendliche wie auch auf die von ihnen vermittelten Weltbilder, wobei insbesondere auf geschlechtsspezifische Unterschiede geachtet wird.

Weiterlesen …

2006 - RetroPerspektiven – 30 Jahre Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Erst ein guter Überblick über die Ursprünge und wichtigsten Entwicklungen in der Medienarbeit ermöglicht eine Standortbestimmung, in der die Gegenwart mit ihren zahlreichen an den vielfältigen Zielgruppen orientierten Ansätzen verortet werden kann. Erfolge werden sichtbar ebenso wie Defizite, so dass sich Herausforderungen für die Zukunft formulieren lassen.

Weiterlesen …

2005 - KRITISCHE ZEITEN - Medienkritik mit Kindern und Jugendlichen

Grenzenlose Vermarktung, crossmediale Verflechtungen, wachsende Konzentrationsdichte und der Trend zum mobilen Endgerät kennzeichnen die heutige Medienwelt. Kommerzielle Medien werden mehr und mehr zu unbefragten Vorbildern – vor allen für Kinder und junge Leute.

Weiterlesen …

2004 - Einfach anfangen! Medienarbeit in Kita, Schule und Elternhaus

Der Diskussionsteil des Heftes bietet aktuelles medienpädagogisches Basis-Know-How: Aktuelle Trends auf dem TV-, Software- und Kinderkino-Markt werden vorgestellt und das Zusammenspiel von Markt und Alltag bzw. Medienangebot und Nutzung durch die Kinder beleuchtet.

Weiterlesen …

2000 - VideoVisionen - praktische Videoarbeit im digitalen Zeitalter

Die Grenzen zwischen Filmprofi und Amateur beginnen zu fließen: Immer preisgünstigere digitale Videokameras liefern immer bessere Bilder, die Schnittqualität an guten Heimcomputern ist verblüffend, sogar reizvolle Special Effects lassen sich im Wohnzimmer zaubern.

Weiterlesen …

1998 - Medienarbeit für Europa

Wie wenig wissen wir in Europa voneinander! Die Wege zum Nachbarn sind häufig länger als die über den großen Teich: Im Fernsehen und im Kino ziehen wir neben den eigenen Produktionen US-Ware den Angeboten aus anderen europäischen Ländern vor.

Weiterlesen …

1997 - CrossCulture Innenansichten – Aussenansichten

Jugendkulturen sind für die Medien ein gefundenes Fressen: Möglichst schräg und schrill bieten sie ihnen knallige Bilder und freche O-Töne, die ohne viel Aufwand beim einmaligen Besuch eines Techno-Raves, eines HipHop-Jams oder beim Skater-Treff gesammelt werden können.

Weiterlesen …

 

1996 - Kids im Multimedialand
1995 - Jugendkulturen und ihre Medien
1994 - News
1993 - Comics
1992 - Medienlandschaft Ostdeutschland
1992 - Filme aus Asien, Afrika und Lateinamerika
1992 - Werbung
1991 - Jugendradio
1991 - Jugendfilm